Die Gruppe Oberschwaben wurde am 3. Dezember 1972 gegründet. Sie entstand aus der Gruppe Württemberg.

Bei der Gründungsversammlung  im Gasthaus Mohren in Riedlingen waren 54 interessierte Mitglieder anwesend, die von

Horst Anders für die neue Gruppe als Mitglieder geworben wurden.

Max Keller sprach allen, die sich für die Gründung der Gruppe Oberschwaben bekannt haben, seinen Dank aus.

Die ersten Wahlen des geschäftsführenden Vorstandes wurden von Oberregierungsrat Kühl und den beiden Beisitzern Schrode und Brötzel durchgeführt.

Im Jahre 2001 wurde zusammen mit der Gruppe Württemberg die Hegewald in Ulm ausgerichtet. Hier entstand eine sehr gute und für den Hauptverein  fruchtbare Zusammenarbeit, die bis heute laufend verbessert wird.

Im Frühjahr 2001 wurde von der Gruppe Oberschwaben die Zuchtrüdenschau mit Zuchtwartetagung in Riedlingen durchgeführt.

 

Die  Vorstände der Gruppe Oberschwaben:

Von der Gründung am 3.12.1972 bis 29. 01. 1978   1. Vorsitzender  Max Keller, Riedlingen        Zuchtwart:  Karl Elbs, Göggingen

Vom 29. 01. 1978  bis 11. 03.1979                                  1. Vorsitzender  Dr. Lott, Saulgau                    Zuchtwart:  Hans Reck, Rulfingen

Vom 11. 03. 1979 bis 29. 03. 1992                                  1. Vorsitzender  Alois Schmid, Aulendorf    Zuchtwart:  Hans Reck, Rulfingen

Vom 29. 03. 1992 bis 15. 03. 1998                                  1. Vorsitzender Albert Hepp, Moosheim      Zuchtwart:  Hans Reck, Rulfingen

Vom 15. 03. 1998 bis  heute                                              1. Vorsitzender  Johannes Wied, Riedlingen Zuchtwart: Oskar Brugger, Markdorf